Kategorie-Archiv: 2014/2015

Hortübernachtung

Hortübernachtung

Am Freitag den 10.07.2015 haben die Hortkinder in der Turnhalle ihre Schlafsachen aufgebaut.
Danach haben wir über dem Lagerfeuer Würstchen und Marshmalows gegrillt.
Nach dem Essen sind wir für Eis und Cocktails einkaufen gegangen.
Swen Ferstl hat uns dann die Cocktails gemacht.Sie waren sehr lecker.
Wir haben noch den Film Tarzan angeschaut. Er war sehr schön.Dabei haben wir Süßigkeiten gegessen. Anschließend haben wir ein Rollbrettrennen veranstaltet.
Danach haben wir uns im dunklen erschrocken.
In der Nacht sind wir kurz zum Spielplatz gegangen.
Am nächsten Morgen sind wir alle zum Becker gegangen und haben Brötchen geholt und gegessen.
Zum Schluss haben wir aufgeräumt und wurden abgeholt.
Wir fanden es alle sehr schön.

Dieser Text wurde von Julia Saffer (10 Jahre alt)verfasst

 

 

 

1. Herpersdorfer Kinderfest

Alles begann mit einer großen Aufregung. St. Petrus wollte es gar nicht gut meinen mit unserem Fest, denn für den Samstag waren Regen und Gewitter angekündigt. Elternbeirat und Team entschieden kurzerhand die Aktivitäten auf den Sonntag zu verschieben und planmäßig lachte die Sonne vom Himmel. Unter dem Motto “Wir sind Kinder einer Welt” tanzten die Kinder in farbenfrohen Kostümen für ein begeistertes Publikum. China, die Türkei, Griechenland, Russland und Amerika wurden mit folkloristischen und modernen Tänzen dargestellt. Zuletzt präsentierten die Hortkinder einen echten Nürnberg-Rap. Nach der Reise um die Welt konnten sich Groß und Klein bei Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken und leckeren gegrillten Sachen stärken. Für die Kinder gab es noch ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Bastel- und Spielstationen sowie dem Enten-Angeln mit tollen Preisen. Bis in die frühen Abendstunden saßen alle beisammen.

Wir bedanken uns bei den vielen, vielen Helfern die das Gelingen des Festes ermöglicht haben und uns tatkräftigt unterstützten.Abschluss Gruppenfoto

 

 

Wir lieben Schokolade

Schokolade – Schokolade

3 Tage lang war “Schokolade” das beherrschende Thema im Kindergarten. Wir hatten Besuch von Gudrund Riedel, einer Afrika Expertin und Referentin von Engagement Global. Mit ihr durften die Kinder die Sorten Vollmilch, Zartbitter und weiße Schokolade erkunden. Die Unterschiede kann man sehen, riechen, schmecken und sogar hören. Die Kinder haben erfahren, welche Zutaten gebraucht werden und wo sie herkommen. In einem kleinen Rollenspiel stellten die Kinder das Wachsen, die Ernte und den Verkauf der Kakaobohnen dar. Höhepunkt der Aktion war die Herstellung von Schokolade. Für jedes Kind gab es schließlich eine Schokopraline und ein Kakaogetrtänk. Mit dem Schokosong endete diese tolle unterhaltsame und lehrreiche Veranstaltung.

Horttopia

Am vergangen Montag den 18.05. trafen sich Eltern und zukünftige Eltern des Hortes, um Ideen für das neue Hortgebäude zu sammeln.

Die Bedürfnisse der Kinder standen beim Planen im Fordergrund. DSC01463

Aus dem Brainstorming “was braucht ein Kind” entstanden viele Ideen für unseren Hort. Jeder Beitrag wurde in unseren Ideenpool aufgenommen.

Skaterplatz / Hockyfeld / Reckstange / Slackline / Hochseilgarten / Infofernseher/ Basketball / Hängesäcke für den Ruhebereich / Hollywoodschaukel / Tischtennisplatte Gemüsebeet / Tiere / Aquarium / eine Wand die zur freien Gestaltung für die Kinder / Bachlauf im Garten / viele Pflanzen / Kletterwand / Werkbereich / ansprechendes Raumdesign

Im Anschluss stellten wir das Hortteam unser vorläufiges Konzept für das neue Gebäude vor.

Viele Vorschläge decken sich mit denen, die wir im Team bereits erarbeitet haben. Beiträge wie der Bachlauf, der Infofernseher für die Eltern und einige mehr möchten wir verwirklichen.

Wir freuen uns sehr auf weitere Ideen und Ihre Mitarbeit. Über den Stand der einzelnen Punkte halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

Das Kitateam

Mit Bus und Bahn Nürnberg erfahren

Einmal selbst Busfahrer sein! Das dürfen die Kinder bei dem Vorschulprogramm der VAG. Hier lernen die Kinder spielerisch das richtige Verhalten bei einer Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder wie verhalte ich mich im Notfall. Aber auch die Fahrt in der ersten Reihe mit der automatischen U-Bahn gehört zum Programm.

Besuch eines Eichhörnchen

Glücklicherweise haben wir eine Mitarbeiterin, die eine Eichhörnchenauffangstation betreut. So haben die Kinder die Möglichkeit Eichhörnchen ganz nah zu erleben und viel über diese wunderbaren Tiere zu lernen.

 

 

Ihr Wissen über die Eichhörnchen haben die Schlaumacher auch weitergegeben. In der Max Beckmann Grundschule hielten sie in einigen Klassen ein Referat und übererraschten mit ihrem Wissen nicht nur die Schulkinder.