Neubau

Sanierung und Erweiterung unserer Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte unserer Pfarrei Corpus Christi wird derzeit saniert und um einen dritten Zug für Hortkinder erweitert.

Das über 30 Jahre alte Gebäude genügt den gesetzlichen Anforferungen an Energieeffizienz und Sicherheit nicht mehr. Kirchenverwaltung von Corpus Christi sowie Leitung und Elternschaft des Kindergartens ziehen seit zwei Jahren fest an einem  Strang und setzen sich in beispielhafter Weise für eine zügige Realisierung dieses Projektes ein. Die Stadt Nürnberg und die Diözese Eichstätt fördern das Vorhaben finanziell.  Die Baugenehmigung liegt vor,  Aufträge in Höhe von mehr als          EUR 1.00.000.- sind inzwischen vergeben und die ersten Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Erwähnt werden muss an dieser Stelle der fantastische Einsatz vieler freiwilliger Helfer aus dem Kreis der Eltern unserer Kindergartenkinder und anderer Gemeindemitglieder in den Monaten Februar und März. An vier Wochenenden (Freitag 14-17 Uhr, Samstag 9-14 Uhr) wurde Hand angelegt und der Altbau fast komplett entkernt. Dabei wurden 300qm Tapeten entfernt, 5 t Holz ausgebaut, 31 t Bauschutt abgetragen, 2t Mischschutt entsorgt, 200qm Pflastersteine entfernt und geschlichtet, 200kg Elektrokabel ausgebaut, Bäume und Sträucher entfernt und der komplette Umzug des Kindergartenbetriebs in den Pfarrsaal in Eigenregie durchgeführt. Konkret bedeutet dies eine Kosteneinsparung von insgesamt EUR 30.000 !!! Deshalb an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an all die fleißigen Helfer, die auch die schwerste Arbeit mit einem Lächeln zu Ende gebracht haben. So haben wir nun “unsere” Baustelle in die professionellen Hände der Firma Schalk übergeben dürfen.

Die Pfarrei als Träger der Kindertagesstätte steht vor der Herausforderung, den Eigenanteil in Höhe von ca. € 270.000,- durch Spenden von Eltern der Kindergartenkinder, auch ehemaliger Kindergartenkinder,  von Gemeindemitgliedern, Firmen, Sponsoren etc. zu stemmen. Angeboten wurde auch die Möglichkeit, der Pfarrei Corpus Christi über die Zeichnung von sog. “Anteilsscheinen” in Höhe von jeweils EUR 500,- einen Kredit zur Verfügung zu stellen, der in den folgenden Jahren während des laufenden Betriebs des erweiterten Kindergartens zurückgezahlt wird. So kamen innerhalb eines Dreivierteljahres EUR 100.000,- zusammen, die es ermöglichen, dieses großartige Projekt ohne eine Bankfinanzierung zu stemmen. In der Kirche und im Kindergarten wird das Projekt näher erläutert, zudem stehen Ihnen die Erzieherinnen und Erzieher sowie die Mitglieder der Kirchenverwaltung für Fragen gerne zur Verfügung.

Gesamtkosten und Finanzierung (Spenden / Darlehen)

Gesamtkosten:
Zuschüsse
Zuschuss Diözese Eichstätt:

Anteil Corpus Christi:

ca. 2.085.000,- EUR
ca. 1.295.000,- EUR

ca.    526.300,- EUR

ca. 263.200,- EUR

Der Eigenanteil der Pfarrei von knapp 270.000,- EUR wird wie folgt finanziert:

Darlehen von Privatpersonen (s.o.):
Spenden:
€ 100.000,-

€ 170.000,-

Spenden können auf das Konto DE48 7509 0300 0405 1103 51 (Kontoinhaber: Kirchenstiftung Corpus Christi) eingezahlt werden. Für jede Spende wird selbstverständlich eine Spendenbescheinigung ausgestellt; bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Wollen Sie das Vorhaben mit einer kleinen monatlichen Spende unterstützen? Dann begrüßen wir Sie herzlich im “Kreis der Unterstützer”. € 10,- helfen dem Kindergarten bereits enorm weiter!! Bitte melden Sie sich dazu im Kindergarten unter Tel: 0911/ 8888682 oder auch im Pfarrbüro unter Tel. 0911/ 884491, gene auch per e-mail unter herpersdorf@kita.bistum-eichstaett.de

Vielen Dank

Christian Viefhaus, Kirchenpfleger